Ensembles

Mulo Francel & Evelyn Huber

Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel & Quadro Nuevo
jpg-Datei zum Herunterladen
Mulo Francel (Saxophone, Klarinetten)
Evelyn Huber (Harfe)

AVENTURE für Saxofon & Harfe
Mulo Francel von Quadro Nuevo und seine Bandkollegin, die virtuose Weltmusik-Harfenistin Evelyn Huber, begeben sich auf eine märchenhafte Abenteuerreise.

Saxofon und Harfe
Zwei scheinbar so gegensätzliche Charaktere verschmelzen in ungeahnten Klangwelten: Balladen und Bossa Nova, Tango und Valse, kuriose Gewürz-Lieder, Improvisationen und Melodien aus dem alten Europa.

Saxofon und Harfe - zwei Instrumente, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Zwischen ihnen liegt die Spannung ewiger Dualismen:
Neu und alt, laut und leise, Hölle und Himmel, Teufel und Engel, Mann und Frau, hart und weich, nah und fern.
Spielt die Jahrtausende alte Harfe seit jeher eine wichtige Rolle im Musikgeschehen fast aller Kulturen, so fand das Saxofon erst im Jazz als Inbegriff individueller Ausdruckskraft seine Bedeutung.
Erklingt das von Engelshänden zur Schwingung gerührte Saiteninstrument in berückender Zartheit, so weckt das laute und bisweilen ungestüme Holzblasinstrument spätestens seit Hermann Hesses Steppenwolf diabolische Assoziationen.
Das Duo Evelyn Huber & Mulo Francel bricht mit diesen klischeehaften Vorstellungen und führt seine Instrumente in einem faszinierenden Rendezvous zusammen.
Mulo Francel, bekannt als Bläser von Quadro Nuevo und seine virtuose Bandkollegin Evelyn Huber an der Harfe schöpfen seit nunmehr 18 Jahren aus der Spannung ihrer Instrumente.
Ein verwegen melancholisch gehauchtes Saxofon paart sich mit rhythmisch temperamentvollen Harfenklängen zu unvergleichlicher Kammermusik.
Fein gewobene Verästelungen reichen stürmischen Tonkaskaden die Hand, elegische Klanglandschaften wechseln mit intimen musikalischen Nahaufnahmen.

Das extravagante Duo erhielt für seine Alben Tango Lyrico und Songs of Spices den JAZZ AWARD der Deutschen Phonoindustrie.
Darüber wurden die beiden Virtuosen im weltweit agierenden Ensemble Quadro Nuevo zweimal mit dem ECHO ausgezeichnet.


Aventure war in der Welt des Mittelalters ein verheißungsvolles Wort. Aus ihm entwickelte sich der heutige Begriff Abenteuer. Ein Abenteuer kann ja schnell mal an einem Nachmittag oder in einer Nacht erlebt werden.
Eine richtige Aventure hingegen bedeutet weit mehr: Eine Reise voller wundersamer Begegnungen, die den Helden durch fremde Lande und an verzauberte Orte führt.
Es gilt zahlreiche Aufgaben und Herausforderungen zu bestehen, an denen der Reisende wachsen wird. Diese abenteuerliche Fahrt kann Tage, Wochen, Jahre dauern. Nach der Rückkehr -sofern der Protagonist überhaupt zurückkehrt - ist der Gereiste auf einer anderen Persönlichkeitsebene.
In diesem Sinne verstehen Mulo Francel und Evelyn Huber ihr Zusammenwirken als Aventure.

Mulo Francel tourt mit seinem Ensemble Quadro Nuevo 180 Abende im Jahr quer durch die Welt. Seine Musik wurde mehrfach mit dem Deutschen Jazz Award und dem Europäischen Impala ausgezeichnet, seine CDs stürmten auf die ersten Plätze der Jazz-, Weltmusik- und Pop-Charts. Die Kulturnews bezeichnen sein Spiel als „derzeit sinnlichsten Saxofon-Ton Europas“.
Darüber hinaus pflegt Mulo Francel die Liebe zum Duo-Spiel mit Harfe, ebenso gerne und intensiv.

Evelyn Huber ist international eine der ganz wenigen Harfenistinnen, welche der großen Orchesterharfe auch andere Seiten abverlangen können. So gilt sie sowohl in der Jazz- als auch in der World Music-Szene als absolute Ausnahmeerscheinung.
Die Musikerin studierte ihr Instrument an der Musikhochschule München bis zum Solistendiplom und war dort von 1998 bis 2009 als Lehrbeauftragte für Harfe tätig. Seit 2009 konzentriert sie sich ausschließlich auf ihre ausgeprägte Konzerttätigkeit.

Zurück zu den Ensembles